Kleinert beendet SAV-Gastspiel

Letzte Herren-Partie absolviert

Von Olaf Schnell (Die Norddeutsche) - 18.04.2017

 

Vegesack. Nach dem 9:0-Endspielerfolg gegen Post SV Stade in der Tischtennis-Landesliga Lüneburg der Herren verabschie­dete sich Thorsten Kleinert von seinen Teamkollegen der SG Aumund-Vegesack. An der Seite von Gregor Grzesik steuerte Kleinert noch einmal einen Sieg im Doppel bei, anschließend setzte er sich im Einzel auch noch gegen den Stader Ingo Waldvogel durch (3:1).

 

Wurde zum Abschied mit einem Präsent überrascht: Thorsten Kleinert. (Foto: Olaf Schnell)

 

Somit trug Kleinert im mittleren Paarkreuz auch dazu bei, dass sich die Nordbremer den Klassenerhalt sicherten.

Mit seinem letzten Spiel im SAV-Trikot verabschiedete sich der Bassumer Thorsten Kleinert vorerst auch aus dem Herrenbereich und wird sich künftig mehr um Trainertätigkeiten kümmern. „Die Verabschiedung wurde sehr nett gemacht. Das war jetzt nicht so emotional, wie man sich das vielleicht vorstellt. So lange habe ich in Vegesack ja auch nicht gespielt. Aber nach dem Spiel haben wir uns nett zusammen gesetzt. Ich verhalf dem Team ja auch etwas, dass wir den Klassenerhalt gut feiern konnten“, äußerte sich Kleinert, der in der Winterpause (Saison 2015/16) zu den Nordbremern stieß.

Mit dem Saisonverlauf ist Thorsten Klei­nert nach seiner 6:13-Punktebilanz nicht zufrieden. „Das war natürlich schlecht, ich ­hätte gerne besser gespielt. Meine Form hat gegen nicht so schlechte Gegner einfach nicht mehr hergegeben“, meinte Kleinert, der weiterhin mit den Vegesackern in Kontakt bleiben möchte. „Nun wird erst einmal pausiert. Ich weiß zwar nicht, was in einem Jahr ist. Aber eigentlich ist es nicht geplant, dass ich noch einmal Punktspiele bestreite.“

SAV-Spartenleiter Gregor Grzesik ­möchte die Lücke von Kleinert intern oder extern lösen. „Das werden die nächsten Tage zeigen. Wir werden uns auch noch mit den betreffenden Spielern austauschen. Aber das ist ja im Vorfeld einer Saison stets ein schwieriges Thema“ (Grzesik).

Our website is protected by DMC Firewall!